Aktuelles
10.09.2015Dr. Gregor Gysi

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Tour de Tolérance,
mit der diesjährigen Radtour setzen Sie eine Tradition für mehr Toleranz und Menschlichkeit fort, die an Aktualität angesichts deutlich angestiegener Zahlen an Menschen, die bei uns Zuflucht suchen, noch deutlich zugenommen hat.
Neben einer vorherrschenden Willkommenskultur zu den Flüchtlingen, die vor Krieg und Bürgerkrieg geflohen sind und viele von ihnen die Risiken der Flucht nach Europa mit ihrem Leben bezahlen mussten, gibt es jedoch auch Ressentiments gegenüber Flüchtlingen, offenen Rassismus, Rechtsextremisten, die zahlreiche Unterkünfte für Flüchtlinge bedrohen und brandschatzen.

Ich wünsche, dass die 14. Tour de Tolérance in Brandenburg angesichts der innenpolitischen Herausforderungen ein deutliches Signal gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus setzt und gerade in dieser Zeit eine große Resonanz finden wird.

Dr. Gregor Gysi


...zurück