Aktuelles
13.09.2008Rainer Fornell, Bürgermeister von Panketal

Die Tour de Tolerance startet dieses Jahr in Panketal, einer Gemeinde mit 19 000 Einwohnern, unmittelbar an der Stadtgrenze zu Berlin Pankow. Ich nehme an der Tour teil, weil sie eine gute Gelegenheit bietet, über die Ländergrenze Berlin/Brandenburg hinweg Menschen für mindestens zwei sinnvolle und schöne Ziele zusammen zu bringen. Erstens ist es die Botschaft der Tour, nämlich Toleranz im Alltag, besonders aber bei konfliktträchtigen Situationen, zu üben. Toleranz heißt für mich, jedem die Freiheit zu lassen, sich selbst zu verwirklichen, wenn er dabei nicht die Rechte anderer verletzt. Dieser Grundsatz ist wichtiger Kernbestand des Grundgesetzes der Bundesrepublik (Artikel 2 GG). Zweitens bietet die Tour die Möglichkeit der sportlich-touristischen Betätigung. Damit tut man Körper und Geist zugleich Gutes. Es gibt also gute und schwerwiegende Gründe, mitzufahren. Ich lade Sie herzlich dazu ein.
Rainer Fornell, Bürgermeister von Panketal


...zurück